Mentaltraining in jeder Sportart? zum Bsp. im Bowling?

UTE STANGGASSINGER

Als ehemalige Nationalspielerin im Volleyball unterstützt sie heute mit Leidenschaft junge und junggebliebene Talente auf ihrem Weg an die Spitze und macht sie als Mensch ein großes Stück stärker.

Es war im Februar 2020, noch vor Corona, als ich eine Mail erhielt mit der Anfrage, ob ich als Referent bei der Trainerausbildung zum Bowlingtrainer etwas über mentale Stärke vermitteln kann.

Äh, Bowling….. mentale Stärke? 

Ich kannte Bowling als Freizeitsportler, mit meinen Kindern vor einigen Jahren.

In diesem Blogbeitrag möchte ich mal unter die Lupe nehmen, ob immer und in jeder Sportart mentale Stärke nötig ist und was das ganze in einer Trainerausbildung zu suchen hat.

Zurück zur Mail…… die war sehr nett geschrieben. Da stand was, von wertvoller Arbeit mit jungen Menschen und ihm gefällt, wie ich das angehe….

Okay, wir können gern mal telefonieren….

ein paar Tage später hatte ich Werner am Telefon. 

Werner Gessner, 80 Jahre jung und er sprudelte am Telefon schon vor lauter Begeisterung und seine jugendliche Energie spürte ich durchs Telefon.

Da ich ja auch von meinem Herzensthema- mentale Stärke im Sport so begeistert bin, waren wir gleich auf einer Wellenlänge.

Werner Gessner Bowling

Ein Mensch voller Leidenschaft und Liebe zu seinem Sport

Mich faszinieren immer schon Geschichten von Menschen, die einfach ihr Ding machen, sich nicht verbiegen, sondern  dem folgen, was eine innere Stimme, die Intuition , die Leidenschaft oder wer auch immer sagt. 

Werner ist so ein Mensch. Geradlinig, direkt, mit einer spannenden Vergangenheit in den USA, wo er sich als Bowlingspieler in die Lehre begab und sich zum Trainer ausbilden ließ.

Zurück in Deutschland betrieb er mehrere Bowlingbahnen, war vor vielen Jahren schon aus Ausbilder tätig und jetzt mit seinen 80 Jahren macht er es wieder. Sehr akribisch mit eigenen Lehrvideos und sogar einer Webseite www.bowlingparade.de 

Was mich am meisten imponiert hat, ist dass er der absoluten Meinung, Überzeugung ist, dass mentale Aspekte, also das Verstehen der Grundlagen des Mentaltrainings in jede Trainerausbildung gehören.

ein kurzer Zusammenschnitt der Feedbacks (2 min)

Wenn ich das sagen würde, kannst Du das wohl verstehen, ich bin ja schließlich Sport Mental Coach und als dieser lernen meine Sportler:

N

sich mental auf einen Wettkampf einzustellen

N

weniger nervös zu sein

N

sich immer perfekt konzentrieren zu können

N

heiß., auch keine Ablenkungen zuzulassen, weder von außen noch von innen

(und innen heißt von den eigenen Gedanken)

weitere Themen: 

N

Gedankenkontrolle

N

Umgang mit:

  • Emotionen
  • Niederlagen und Enttäuschungen 
  • Kritik vom Trainer 

Ah, sorry, ich wollte ja gar nicht so viel allgemeines zu Mentaltraining schreiben, da kann Du hier (Was ist Mentaltraining Teil 1 oder auch hier Mentaltraining Teil 2 mehr lesen.

Oder Dir hier mein kostenlosen pdf zur mentalen Wettkampfvorbereitung herunterladen. 

mentale Wettkampfvorbereitung, weniger Nervosität. dafür Routinen und Gelassenheit

Erhalte jetzt meine Tipps zur mentalen Wettkampfvorbereitung.

Was nun- mentale Stärke in jeder Sportart, ja oder nein? 

Ich weiß ja nicht, was Du für einen Sport betreibst und wie es um Deine mentalen Fähigkeiten bestellt ist, also was so zwischen Deinen Ohren passiert, so kurz vor dem Wettkampf?

Strotzt Du vor Selbstbewusstsein und hast Gedanken wie:

“ Heute zeig ich es allen”

“ Heute gehe ich definitiv als Sieger aus der Halle/ vom Platz?”

oder eher?

“Hm, hier in der Halle/auf dem Platz war es letztes mal schon nicht so prickelnd”

“Hoffentlich geht das heute alles gut……”  

Deine Gedanken sind entscheidend, wie Du Dich fühlst, welche Bilder Du (manchmal auch unbewusst) in Deinem Kopf erzeugst. 

kleine Zwischenaufgabe:

Wenn Du Gedanken hast, wie:

och, in der Halle/ dem Platz hat es letztes Jahr überhaupt nicht geklappt….

und du weißt, dass jeder Gedanke ein Bild erzeugt, was siehst Du bei so einem Gedanken?

Genau: Du siehst Dich scheitern! 

auf jeden Fall siehst Du Dich nicht selbstbewusst agieren.

Pin mich!

Onlinetraining: Mental topfit in den Wettkampf!

Bowling- eine verdammt anspruchsvolle Sportart

Was ich alles gelernt habe

über

$

Ölspuren lesen

 

$

Anlaufmöglichkeiten

 

$

Wurftechniken/ Ballabgaben

 

$

Eigenschaften der verschiedenen Bälle

 

$

Eigenschaften der verschiedenen Bälle

 

$

den Ablauf eines Wettkampftages

 

und ich habe verstanden, was die mentalen Herausforderungen eines Bowlingspielers sind.

Meine eigene Herausforderung war, zwei Brillen auf zu setzen, denn meine Teilnehmer waren alle aktive Bowler, aber eben auch zukünftige Trainer.

t

1. die Brille ⇒ die das Sportlers

was braucht ein Sportler, ein Bowlingspieler, um verdammt cool, mental stark zu bleiben, um die Pins alle möglichst schnell umzuhauen?

t

2. die Brille ⇒ die des Trainers

Wie kann ich als Trainer meinen Sportlern klar machen, dass mentale Stärke über Sieg oder Niederlage entscheiden kann? Und was konkret kann ich Ihnen mitgeben, ohne jetzt ein mentaler Experte zu sein?

Mentaltraining ist wie ein Buffet, es gibt so unglaublich viele (leckere) Sachen

und nicht jedem schmeckt alles, oder jeder braucht alles.

Auf dem mentalen Buffet liegen zum Beispiel Dinge, wie: 

9

Nervosität in den Griff kriegen

 

9

mit dem Druck umgehen können

 

9

Konzentrationsfähigkeit

 

9

Visualisierungen nutzen

 

9

Emotionen im Griff haben

 

9

Entspannen können

 

9

Selbstbewusstsein / Selbstwirksamkeit

 

Weil wir eben nicht alles vom Buffet nehmen konnten, sondern entscheiden mussten, was wir leckeres Essen wollten, entschieden wir uns für die Themen:

die mentale Wettkampfvorbereitung

in den Themenbereich passen die Unterbereiche Nervoisiät, Druck, Routinen, Automatismen, Entspannung

Hier kannst Du Dir meine besten Tipps zur Wettkampfvorbereitung herunterladen.

die mentale Wurfvorbereitung  und auch Nachbereitung

Hier ging es sehr speziell um die mentale, visuelle Vorbereitung und Nachbereitung

und zum Abschluss eins meiner Lieblingsthemen:

die Macht der Gedanken und die Auswirkungen der Gedanken

 

Erkenne die mentalen Herausforderungen in Deiner Sportart

Es gibt so Themen, die sind wohl in allen Sportarten, nein sogar bei allen Themen, Menschen gleich, wie zum Beispiel eben das Gedanken- Thema. 

Dazu werde ich einen eigenen Artikel schreiben, trotzdem hier mal ein paar kluge Sätze dazu.

Ich bin sicher, ein paar davon hast Du schon gehört.

Deine Gedanken bestimmen Deine Realität!

Deine Gedanken bestimmen Dein Handeln!

Das was Du bis gestern gedacht hast, wirst Du morgen erleben! 

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.

Es gibt da eine ganze Menge und der hier gefällt mir besonders gut:

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

die Richtung des Denkens ändern….

Das ist der Schlüssel, nicht nur für die angehenden Bowlingspieler…..

Was sind Deine Herausforderungen?

Welche für Dich ganz persönlich? Was steht gerade an?

Welches die Herausforderungen in Deiner Sportart?

In welchen Bereichen zweifelst Du noch? 

Bist Du unsicher?

Kannst nicht zeigen, was Du wirklich drauf hast.

Was steht da im Weg?

Solche Dinge bespreche ich natürlich mit meinen Kunden in den Einzelcoachings, die übrigens per Video stattfinden ( super bequem- stimm!) 

Naja, eigentlich suchen wir Lösungen für all das, was da zwischen den Ohren im Weg steht und ja es gibt je Sportart unterschiedliche Herausforderungen.

Für einen Reiter andere als für einen Fußballer.

Für einen Bowlingspieler andere als für einen Kanuten.

Am Ende jedoch kochen wir alle nur mit Wasser.

Deshalb auf meine Frage am Anfang, ob Mentaltraining in jeder Sportart Sinn macht?

Ja, auf jeden Fall und ich sage nicht ,dass JEDER Sportler Mentaltraining  braucht, ich denke, es gibt bestimmt einige, die sind einfach mentale sau stark.

Andere, die die merken, da ist aber noch mehr drin….. könnten mal darüber nachdenken, ob Mentaltraining ein Baustein wäre, der die Leistungsfähigkeit steigen lässt.

Und damit plötzlich bessere Ergebnisse erzielt werden! 

 

Ich liebe es “meine Sportler”, Teams, angehende Trainer zu unterstützen, einfach persönlich, mental zu wachsen und zu erkennen, was hier eigentlich möglich ist. 

Möchtest Du wissen, ob das auch für dich etwas sein könnte, kontaktier mich gern für ein kostenloses Erstgespräch oder schreib mir über Deine ganz persönliche Herausforderung hier als Kommentar oder per E-Mail. 

Lass uns reden!

Vereinbare doch einfach ein kostenloses Kennenlerngespräch.

Möchstest Du das kurze Feedback-Video sehen, dann kannst du das hier tun. klicke einfach hier, um zum Video zu gelangen.    

Bis bald und herzliche Grüße aus dem MentalHouse

Erhalte jetzt meine Tipps zur mentalen Wettkampfvorbereitung!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Blogartikel.

Nimm Kontakt zu mir auf

Wie kann ich Dir helfen? Stell mir Deine Frage oder ruf ganz einfach an unter 0170 - 308 77 33. Von Montag bis Freitag antworte ich innerhalb von 24 Stunden.

Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen.

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This